Georgensgmünd-Rittersbach - Pufferspeicher verringern Volllaststunden von kleinem Wärmenetz

Im Mai 2014 begann ENERPIPE mit der Planung für ein Wärmenetz mit 94m Trassenlänge auf dem Hof von Familie Volkert in Georgensgmünd-Rittersbach, das an einen Hackschnitzelkessel mit 60kW angeschlossen wird.

 

                                                 

Das Wärmenetz versorgt drei Häuser, das Stammhaus, einen Neubau und ein Nachbarhaus - alle Anschlussnehmer besitzen eine eigene Zuleitung. Dezentrale Pufferspeicher in den Häusern speichern die Energie aus der Heizzentrale und ermöglichen so eine Reduzierung der Volllaststunden des Nahwärmenetzes. In Rittersbach kommen der neue ENERPIPE-Hochleistungsspeicher HP1000DL mit Frischwasserstation und der Schichtspeicher SP800DL zum Einsatz. Darüber hinaus wird die Wärmemenge jedes Anschlussteilnehmers mit einer M-Bus Verbindung über ein Kupferkabel abgefragt.  

ENERPIPE begleitet das Projekt von der Planung über die Ausarbeitung der Förderanträge bis hin zur Lieferung aller Komponenten vom Rohr bis zur Übergabestation. Voraussichtlich Mitte Oktober 2014 kann das kleine Wärmenetz in Betrieb genommen werden.

 

Mit der einfachen Heiztechnik und der Umstellung von Öl auf Holz profitiert Familie Volkert zukünftig von einer effizienten und umweltschonenden Energiegewinnung direkt auf dem eigenen Hof.

Übergabestation EPC11

Nahwärmerohr CaldoPEX doppelt

Pufferspeicher dezentral

Nahwärmepufferspeicher ÜP1000DL HP1000ZL HP1000DL mit Frischwasserstation Friwa

Bei allgemeinen Fragen oder Fragen zu diesem Projekt
und den darin verwendeten Produkten dürfen Sie mich
jederzeit gerne kontaktieren. Ich freue mich auf Sie.
Robert Harrer
Projektberatung