Effektives Nahwärmenetz durch modernste Technik

Wirksamer kann man ein Wärmenetz nicht betreiben!

Im Mai 2014 begann Martin Wecker aus Merching mit der Planung eines Nahwärmenetzes.
Als Energiequelle dient eine Hackschnitzelheizung der Firma Heizomat mit einer thermischen Leistung von 150 kW.

Bei der Wärmeleitung entschied sich Martin Wecker für das stärker isolierte CaldoPEX Plus – Rohr, das hinsichtlich der Wärmedämmung am effizientesten ist. Im Zusammenspiel mit den dezentralen Pufferspeichern mit Sommerschaltung ergibt sich eine höchst effektive Wärmeeinsparung mit einer enormen Heizölersparnis von 38.000 Litern pro Jahr.

In der Heizzentrale befindet sich eine ENERPIPE-Sonderanfertigung eines zentralen Pufferspeichers mit über 10.000 Liter, der die Spitzenlast des Hackschnitzelkessels erheblich senkt.

In Zukunft soll ein Wohngebiet ganz in der Nähe der Wärmequelle nach und nach an das Nahwärmenetz Merching angeschlossen werden.

Für die Gemeinde Merching, die Anschlussnehmer und insbesondere für den Anlagenbetreiber ist das ein Gewinn im Sinne von Nachhaltigkeit, umweltfreundliche Energieform und Energieeffizienz.

Bei allgemeinen Fragen oder Fragen zu diesem Projekt
und den darin verwendeten Produkten dürfen Sie mich
jederzeit gerne kontaktieren. Ich freue mich auf Sie.
Christoph Bachmann
Projektberatung