Power-to-Heat (P2H): Zwei R-EH im Container für Nordfriesland

Der Landwirt Hans-Ulrich Martensen aus Sönnebüll/Schleswig Holstein betreibt ein Nahwärmenetz, das über ein BHKW betrieben wird. Ein Satelliten-BHKW steht an einer nahe gelegenen Klinik und versorgt diese mit Wärme, das andere BHKW ist direkt an seinem Hof. Beide Energiequellen werden nun mit je einer Power-to-Heat Anlage von ENERPIPE erweitert.

Wetterbeständiger Container

Die beiden EnerHEAT R-EH 400kW und 500kW sind in einem speziell dafür angefertigten Container untergebracht und trotzen so Wind und Wetter.

Der Container ist frostsicher und hitzebeständig dank einer Querlüftung mit Lüftermotor. Die Zuleitungen für Strom und Wasser wurden nach Kundenwunsch angeordnet. Die Regelheizung im Container ist bereits mit dem Schaltschrank verkabelt, dadurch wird die Installation vor Ort erheblich vereinfacht.

Herr Martensen zeigt sich äußerst zufrieden mit den beiden Power-to-Heat Anlagen. Er kann nun den überschüssigen Strom aus dem Stromnetz zur Wärmeerzeugung nutzen oder negative Regelenergie bereitstellen, die über einen Stromanbieter vermarket werden kann.

 

noch leerer ContainerN: Regelheizung EnerHEAT R-EH mit Schaltschrank Power to Heat P2H

Anschlüsse für Strom und Heizung: Regelheizung EnerHEAT R-EH mit Schaltschrank Power to Heat P2H

Geschlossener Container:Regelheizung EnerHEAT R-EH mit Schaltschrank Power to Heat P2H

Schaltkasten: Regelheizung EnerHEAT R-EH mit Schaltschrank Power to Heat P2H

Container mit R-EH: Regelheizung EnerHEAT R-EH mit Schaltschrank Power to Heat P2H

Bei diesem Projekt wurde diese(s) Produkt(e) verwendet:

Bei allgemeinen Fragen oder Fragen zu diesem Projekt
und den darin verwendeten Produkten dürfen Sie mich
jederzeit gerne kontaktieren. Ich freue mich auf Sie.
Florian Schroll
Projektberatung