Mit erneuerbaren Energien in die Zukunft

Dieser Bericht erschien am 30. Januar 2016 in der 4. Ausgabe des Aalener Wochenblatt. Darin wird eine wirtschaftliche Nahwärmeversorgung im Zusammenspiel mit den dezentralen Pufferspeichersystemen von ENERPIPE beschrieben.

 

Lesen Sie hierzu den kompletten Zeitungsbericht:

 

Wärmeverluste minimieren

Immer öfter beschließen Kommunen und Gemeinden die Nahwärmeversorgung ökonomisch und ökologisch zu verbessern. Energieeinsparungen und die staatlichen Förderungen machen dieses Vorhaben lohnenswert.

Um eine Nahwärmeversorgung wirtschaftlich zu betreiben, sind dezentrale Pufferspeicher von wesentlicher Bedeutung. Die Wärme kann damit effizient genutzt und die Wärmeverluste gering gehalten werden.

Schon kleine Nahwärmenetze mit wenigen Anschlussnehmern lassen sich mit den richtigen Anlagen effektiv betreiben. Die Firma ENERPIPE GmbH aus Hilpoltstein hat dezentrale Pufferspeichersysteme entwickelt, die zu erheblichen energetischen und finanziellen Einsparungen führen. Werden dezentrale Pufferspeicher bei den einzelnen Abnehmern installiert, kann die Betriebstemperatur des Gesamtnetzes heruntergefahren werden. Für die Brauchwasserbereitstellung müssen die dezentralen Pufferspeicher im Sommer nur einmal täglich bzw. erst nach mehreren Tagen aufgeladen werden. So kann der Wärmeverlust im Netz um bis zu 40 Prozent reduziert werden.

Neue Nahwärmenetze werden heutzutage mit diesen effizienten Pufferspeichern ausgestattet. Neben den zentralen Pufferspeichern mit Steuertechnik in der Heizzentrale, ist diese dezentrale Lösung ein nächster Schritt zur optimalen Wärmenutzung und zur zukunftsweisenden Energiewende.

Die Ausstattung der Pufferspeichersysteme von ENERPIPE ist vielfältig: im Angebot sind Hochleistungsspeicher mit angeschlossener Frischwasserstation, hygienischer Trinkwassererwärmung und Hochleistungswärmetauscher, ganz auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt.

 

WochenZeitung Aalen Sonderveröffentlichung5 | Ausgabe 4 | 30. Januar 2016

Nahwärmerohre CaldoPEX

1

Bei allgemeinen Fragen oder Fragen zu diesem Projekt
und den darin verwendeten Produkten dürfen Sie mich
jederzeit gerne kontaktieren. Ich freue mich auf Sie.
Christoph Bachmann
Projektleitung