Dornhausen wird grün – 10. Hand in Hand mit den Profis

Ein Wärmenetz entsteht nicht von heute auf morgen, ebenso wenig reicht ein einziger Mensch aus, um es zu erstellen. Kein Wunder also, dass es sich in Dornhausen ein ganzes Dorf zur Aufgabe gemacht hat mit anzupacken.

Viele Hände – Schnelles Ende

Auch wenn der Rohrgraben selbst von einem Dienstleister erstellt und die Wärmerohre, sowie die Verbindungstechnik von ENERPIPE geliefert wurden – bei allen anderen Aufgaben packten die Dornhausener fleißig mit an. Und dabei lieferten sie ordentlich Mehrwert, denn ihre Einsatzgebiete waren sehr vielfältig:

  • Verteilen der Nahwärmepufferspeicher, Verbringung der Übergabetechnik an den Bestimmungsort im jeweiligen Haus
  • Ausbau der Pflasteroberfläche im späteren Rohrgraben
  • Verdichten und Einbau von ca. 900 Metern Pflaster im Bürgersteigbereich
  • Ausgleichen der Fläche im Grünbereich mit Wiesenansaat
  • Verpressung sämtlicher T-Stücke im Nahwärmenetz
  • Erstellen von Glasfaserplänen und Hausanschlüssen
  • Mithilfe beim Einblasen der Glasfasern in das mitverlegte Leerrohr
  • Erstellen der Heizzentrale

 

Neben dem Gemeinschaftsgefühl der Dornhausener und der Tatsache direkt mitverantwortlich zu sein am Gelingen ihres Wärmenetz, bot die Eigenleistung noch einen weiteren Vorteil: Sie ist günstiger als externe Kräfte zu beschäftigen. Gerade im sehr gefragten Baugeschäft wurden und werden Aufgaben übernommen, deren Zeitaufwand den Dornhausenern monetär auf den Anschlusspreis angerechnet wurde. So konnten nicht nur die Gewerke entlastet werden, sondern durch das Hand-in-Hand-Arbeiten mit den Profis auch viele einfache Aufgaben noch nach Feierabend oder am Wochenende erledigt und somit der Projektfortschritt gesichert werden. 

#dornhausenwirdgrün - Hand in Hand mit den Profis

Vorbereitung Bürgersteig fürs Pflastern in Dornhausen

Verteilen der Pufferspeicher mit Frontlader in Dornhausen

Pflastern in Dornhausen

Sie wollen wissen, wie es weiter geht?

Dann schauen Sie regelmäßig auf unsere Website, unseren facebook- und Instagramkanal vorbei oder suchen nach #dornhausenwirdgrün. Am Beispiel Dornhausens nehmen wir Sie mit auf die Reise zum Nahwärmenetz.

Bei allgemeinen Fragen oder Fragen zu diesem Projekt
und den darin verwendeten Produkten dürfen Sie mich
jederzeit gerne kontaktieren. Ich freue mich auf Sie.
Christoph Bachmann
Projektleitung