E-World in Essen vom 5. – 7. Februar 2019

Auf der E-World in Essen werden dieses Jahr wieder viele Informationen rund um die Energiewirtschaft ausgetauscht. Seid auch ihr dabei und besucht uns auf unseren Stand in der Halle 2, Stand 2-540.

WEITERLESEN

Eine Heizung für ein Dorf - veröffentlicht in der Hersbrucker Zeitung am 2.11.2018

Vorderhaslach - In dem entlegenen Weiler Vorderhaslach auf der Jurahochfläche nahe Happurg bewirtschaftet eine Gemeinschaft von vier Familien ihr Land biologisch-dynamisch nach den Richtlinien des "Demeter"- Verbandes. Nachdem die alte Heizung in die Jahre gekommen war, entstand dort nun ein Wärmenetz für das kleine Dorf. Die Energie stammt aus einer Hackschnitzelanlage, die teilweise mit Holz aus dem eigenen umliegenden Wald beheizt wird. 

WEITERLESEN

Ein kleines Dorf hat große Ideen - Zeitungsbericht vom 31.10.2018 im "Fränkischen Tag"

ENERGIE

Landwirt Thomas Müller versorgt seine Nachbarn in Honings mit Nahwärme aus heimischen Hölzern - damit wird nun der CO²-Ausstoß um ein Vielfaches reduziert.

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. 29
  31. 30
  32. 31
  33. 32
  34. 33
  35. 34
  36. 35
  37. 36
  38. 37
  39. 38
  40. 39
  41. 40
  42. 41
  43. 42
  44. 43
  45. 44
  46. 45
  47. 46
  48. 47
  49. 48
  50. 49
  51. 50
  52. 51
  53. 52
  54. 53
  55. 54
  56. 55
  57. 56
  58. 57
  59. 58
  60. 59
  61. 60
  62. 61
  63. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Mit unserem Nahwärmenetz versorgen wir in Pfofeld mehr als 130 Haushalte mit regenerativer Wärme aus zwei Biogasanlagen und zwei Hackschnitzelheizwerken. Regionale Wertschöpfung ist für uns bei der Wärmeerzeugung ein wichtiger Aspekt. Auch beim Bau des Wärmenetzes haben wir uns bewusst für Unternehmen aus der näheren Umgebung entschieden. Mit ENERPIPE haben wir einen Partner an der Seite, der uns nicht nur bei Planung, Umsetzung und Inbetriebnahmen unterstützt hat, sondern auch während der ersten Betriebszeit des Wärmenetzes fachlich begleitet.“
Holger Müller, Stellvertretender Vorsitzender der Nahwärme Pfofeld e.G..