In Alfershausen beginnt eine neue Heizära mit erneuerbaren Energien

Seit Oktober 2020 werden 17 Häuser in Alfershausen von der Holzenergie Durst mit Nahwärme versorgt.

„Die Initialzündung für das Wärmenetz kam vom Kirchenvorstand. Das alte Schulhaus, das jetzt als Dorfgemeinschaftshaus dient,  brauchte eine neue Heizung“, erinnert sich Mathias Durst, der zusammen mit seiner Ehefrau Sandra das Netz betreibt.  Als Forstunternehmer hatte er schon lange mit Holz geheizt  und nach 25 Jahren sollte jetzt auch seine Hackschnitzelheizung ausgetauscht werden. 

 

WEITERLESEN

Ein klimaneutrales Wohnbaugebiet für Geiselhöring, Niederbayern

„Geiselhöring – die lebendige Stadt mitten im Grünen“, so wirbt die Gemeinde für die schöne Kleinstadt im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen. Damit die Stadt lebenswert und grün bleibt, wird das Neubaugebiet an der Landshuter Straße komplett nachhaltig mit erneuerbaren Energien beheizt. Es entstehen 70  Ein- und Mehrfamilienhäuser, die möglichst ganz aus Holz bestehen, mit Photovoltaikanlagen zur Stromgewinnung versehen und über ein Nahwärmenetz mit Wärme aus Holz versorgt werden.

 

WEITERLESEN

Hoch- oder Tiefbauingenieur / Bautechniker / Planer (m/w/d) für Nahwärmesysteme gesucht!

Wir suchen ab sofort engagierte Mitarbeiter:innen als Hoch- oder Tiefbauingenieur:in / Bautechniker:in / Planer:in für Nahwärmesyteme.

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. 29
  31. 30
  32. 31
  33. 32
  34. 33
  35. 34
  36. 35
  37. 36
  38. 37
  39. 38
  40. 39
  41. 40
  42. 41
  43. 42
  44. 43
  45. 44
  46. 45
  47. 46
  48. 47
  49. 48
  50. 49
  51. 50
  52. 51
  53. 52
  54. 53
  55. 54
  56. 55
  57. 56
  58. 57
  59. 58
  60. 59
  61. 60
  62. 61
  63. 62
  64. 63
  65. 64
  66. 65
  67. 66
  68. 67
  69. 68
  70. 69
  71. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Mit unserem Nahwärmenetz versorgen wir in Pfofeld mehr als 130 Haushalte mit regenerativer Wärme aus zwei Biogasanlagen und zwei Hackschnitzelheizwerken. Regionale Wertschöpfung ist für uns bei der Wärmeerzeugung ein wichtiger Aspekt. Auch beim Bau des Wärmenetzes haben wir uns bewusst für Unternehmen aus der näheren Umgebung entschieden. Mit ENERPIPE haben wir einen Partner an der Seite, der uns nicht nur bei Planung, Umsetzung und Inbetriebnahmen unterstützt hat, sondern auch während der ersten Betriebszeit des Wärmenetzes fachlich begleitet.“
Holger Müller, Stellvertretender Vorsitzender der Nahwärme Pfofeld e.G..