Bioprodukte in Heubeck´s Hofladen – Bioenergie als Wärmequelle

Im beschaulichen Raubersried, ein Ortsteil der mittelfränkischen Gemeinde Wendelstein, geht die Familie Heubeck neue Wege im Sinne umweltschonender Heizenergie.

Seit mehreren Generationen betreibt Familie Heubeck die Land- und Forstwirtschaft mit Ackerbau, Viehzucht und Milchkuhhaltung in Raubersried. Bis aus gesundheitlichen Gründen die Vieh- und Milchkuhhaltung aufgegeben werden musste und man 1996 deshalb auf die Geflügelmast und Legehennen in Bodenhaltung umgestiegen ist.

WEITERLESEN

Smarte Wärmeverteilung in Neubaugebieten reduziert Wärmeverluste auf ein Minimum

Eine hohe Wärmebedarfsdichte hat einen positiven Effekt auf die Effizienz von Wärmenetzen. Diese ist bedingt durch den geringen Wärmebedarf im Neubau in der Regel jedoch nicht gegeben. Ist es in diesem Fall überhaupt sinnvoll, eine Wärmeversorgung mit Wärmenetz zu realisieren? Ja. Und zwar mit der richtigen Technik. Mit einem dezentralen Nahwärmespeicherkonzept einschließlich intelligenter Ladesystematik können Wärmenetze auch bei geringer Wärmebedarfsdichte ökonomisch und ökologisch betrieben werden.

WEITERLESEN

VERTRIEBSMITARBEITER (m/w/d) FÜR NAHWÄRMESYSTEME

Du willst die Energiewende aktiv mitgestalten?

Wir suchen ab sofort engagierte Außendienst Mitarbeiter für Nord-, West- und Ostdeutschland.

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. 29
  31. 30
  32. 31
  33. 32
  34. 33
  35. 34
  36. 35
  37. 36
  38. 37
  39. 38
  40. 39
  41. 40
  42. 41
  43. 42
  44. 43
  45. 44
  46. 45
  47. 46
  48. 47
  49. 48
  50. 49
  51. 50
  52. 51
  53. 52
  54. 53
  55. 54
  56. 55
  57. 56
  58. 57
  59. 58
  60. 59
  61. 60
  62. 61
  63. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Überzeugend war die Fa. ENERPIPE nicht nur mit einem kosteneffizienten Angebot, sondern auch in den kompetenten und schnell gefundenen Lösungsmöglichkeiten auf die Herausforderungen, die sich während der Planung und des Baus eines Wärmenetzes in solch einem Neubaugebiet mit sehr begrenzten Verlegeraum ergeben.“
Michael Böhm, Abteilungsleiter Netzplanung und Netzdokumentation