Ludwig Heinloth referiert beim Bundeskongress der DGRV in Berlin

Auf Einladung der  genossenschaftlichen Spitzenverbände DGRV zum "Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende" in Berlin im Februar 2019 präsentierte unser Geschäftsführer Technik Ludwig Heinloth neue Möglichkeiten, wie Wärme- und Stromversorgung im Sinne der Sektorenkopplung miteinander verbunden werden können.

 

Der Bundeskongress bot erneut ein sehr abwechslungsreiches Programm, welches verdeutlichte, dass für die Bürgerenergie noch viel getan werden muss. Es wurde aber auch betont, dass die Bürgerenergie selbst sich weiterentwickeln sollte. Insbesondere die unternehmerische Professionalisierung wurde angesprochen.

WEITERLESEN

Ausbildung bei ENERPIPE - viel Vertrauen und Zusammenhalt

Unsere Auszubildende Eva Ehehard ist nun ein Jahr bei uns - höchste Zeit ihre Erlebnisse über die Ausbildung zur Industriekauffrau zu schildern.

WEITERLESEN

Regio Agrar vom 19. - 21.2. in Augsburg

Bald ist es wieder soweit und die Regio Agrar Bayern öffnet ihre Pforten. Besuchen Sie uns täglich vom 19. Bis 21. Februar 2019 zwischen 13.00 und 22.00 Uhr in Augsburg an unserem Stand in der Halle 1 Nummer 1431. Wir freuen uns auf Sie!

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. 29
  31. 30
  32. 31
  33. 32
  34. 33
  35. 34
  36. 35
  37. 36
  38. 37
  39. 38
  40. 39
  41. 40
  42. 41
  43. 42
  44. 43
  45. 44
  46. 45
  47. 46
  48. 47
  49. 48
  50. 49
  51. 50
  52. 51
  53. 52
  54. 53
  55. 54
  56. 55
  57. 56
  58. 57
  59. 58
  60. 59
  61. 60
  62. 61
  63. 62
  64. 63
  65. 64
  66. 65
  67. 66
  68. 67
  69. 68
  70. 69
  71. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Durch die Idee der dezentralen Pufferspeicher und der intelligenten Steuerung von ENERPIPE können wir auch in einem Neubaugebiet die Nahwärme rentabel anbieten und somit die Energiewende vor Ort voran bringen.“
Norbert Flachenecker, Inhaber der Wärme.natürlich GbR