Heinersreuth – Vernetzte Dorfgemeinschaft

Nach dem erfolgreichen zweiwöchigen Probebetrieb werden jetzt die Heinersreuther mit der aus regenerativer Energie erzeugten Wärme beliefert. Die Einnahmen aus dem mit einem Holzvergaser erzeugten Strom sorgen für eine bessere Kostendeckung.

WEITERLESEN

Breitenbrunn – Ein Dorf setzt auf Bioenergie durch Nahwärme

Die halbe Gemeinde stellt auf energetische Selbstversorgung um, die Wertschöpfung bleibt vor Ort

WEITERLESEN

Degersheim – Nahwärmenetz geht in Betrieb

Die Energie wird von vier Punkten aus eingespeist; selbst im Winter wird keine zusätzliche Heizquelle benötigt

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. 29
  31. 30
  32. 31
  33. 32
  34. 33
  35. 34
  36. 35
  37. 36
  38. 37
  39. 38
  40. 39
  41. 40
  42. 41
  43. 42
  44. 43
  45. 44
  46. 45
  47. 46
  48. 47
  49. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Durch den Betrieb unseres Nahwärmenetzes mit einer jährlichen Wärmemenge von ca. 6.800.000 KWh/Jahr können in unserer Gemeinde ca. 700.000 Liter Heizöl jährlich eingespart werden.“
Werner Opitsch, Vorstand Energiegenossenschaft Langenaltheim eG