EEG-Infotag – Zukunftsstrategien für Biogasanlagen

Die Neuregelung des EEG, die zum 1. August 2014 in Kraft getreten ist, beinhaltet zahlreiche Änderungen. Zeit sich noch einmal im Detail mit dem Thema zu beschäftigen! Auf dem EEG-Infotag der ENERPIPE GmbH konnten sich am 10. August 2014 Biogasanlagenbetreiber wichtige Informationen und Tipps abholen.

Was bedeutet die neue Gesetzeslage für die Betreiber von bestehenden und geplanten Biogasanlagen und Nahwärmenetzen? Wie lassen sich Biogasanlagen auch in Zukunft wirtschaftlich betreiben? Durch welche Maßnahmen können Mehreinnahmen bei bestehenden Anlagen generiert werden? Diese und viele weitere Fragen beantworteten die Referenten Thorsten Grantner, Umweltgutachter und Geschäftsführer der Omnicert GmbH, und Bianca Heidecker vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen (ALEF). Im Mittelpunkt standen die Themen Flexibilisierung und Regelenergie.

WEITERLESEN

Rottal-Schau auf dem Karpfhamer Fest (29.08. - 02.09.2014)

Wir präsentieren unsere neuesten Produkte im Bereich erneuerbare Energien, Pufferspeichersysteme und Regeltechnik.

WEITERLESEN

59. Nordbau Kompakt Messe in Neumünster

Wir präsentieren unsere neuesten Produkte im Bereich erneuerbare Energien, Pufferspeichersysteme und Regeltechnik.

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. 29
  31. 30
  32. 31
  33. 32
  34. 33
  35. 34
  36. 35
  37. 36
  38. 37
  39. 38
  40. 39
  41. 40
  42. 41
  43. 42
  44. 43
  45. 44
  46. 45
  47. 46
  48. 47
  49. 48
  50. 49
  51. 50
  52. 51
  53. 52
  54. 53
  55. 54
  56. 55
  57. 56
  58. 57
  59. 58
  60. 59
  61. 60
  62. 61
  63. 62
  64. 63
  65. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Mit unserem Nahwärmenetz versorgen wir in Pfofeld mehr als 130 Haushalte mit regenerativer Wärme aus zwei Biogasanlagen und zwei Hackschnitzelheizwerken. Regionale Wertschöpfung ist für uns bei der Wärmeerzeugung ein wichtiger Aspekt. Auch beim Bau des Wärmenetzes haben wir uns bewusst für Unternehmen aus der näheren Umgebung entschieden. Mit ENERPIPE haben wir einen Partner an der Seite, der uns nicht nur bei Planung, Umsetzung und Inbetriebnahmen unterstützt hat, sondern auch während der ersten Betriebszeit des Wärmenetzes fachlich begleitet.“
Holger Müller, Stellvertretender Vorsitzender der Nahwärme Pfofeld e.G..