Georgensgmünd-Rittersbach - Pufferspeicher verringern Volllaststunden von kleinem Wärmenetz

Im Mai 2014 begann ENERPIPE mit der Planung für ein Wärmenetz mit 94m Trassenlänge auf dem Hof von Familie Volkert in Georgensgmünd-Rittersbach, das an einen Hackschnitzelkessel mit 60kW angeschlossen wird.

 

                                                 

WEITERLESEN

ENERPIPE Schulungen rund um das Thema Pufferspeichersysteme in Kleinst-Nahwärmenetzen

Die richtige Auslegung und der effiziente Einsatz von Pufferspeichern sind von essenzieller Bedeutung für die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit von Heizungsanlagen. Insbesondere in Nahwärmenetzen entscheidet unter anderem die richtige Pufferspeichertechnik darüber, wie sparsam die Gesamtanlage arbeitet.

WEITERLESEN

Windischhausen

Noch vor gut drei Jahren hatte man sich das erste Mal über schnelleres Internet Gedanken gemacht und über ein Nahwärmenetz diskutiert – nun ist es fertig: Das neue Nahwärmenetz in Windischhausen. Am letzten Samstag wurde die Anlage in Anwesenheit der Genossen und Gäste offiziell eingeweiht.

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. 29
  31. 30
  32. 31
  33. 32
  34. 33
  35. 34
  36. 35
  37. 36
  38. 37
  39. 38
  40. 39
  41. 40
  42. 41
  43. 42
  44. 43
  45. 44
  46. 45
  47. 46
  48. 47
  49. 48
  50. 49
  51. 50
  52. 51
  53. 52
  54. 53
  55. 54
  56. 55
  57. 56
  58. 57
  59. 58
  60. 59
  61. 60
  62. 61
  63. 62
  64. 63
  65. 64
  66. 65
  67. 66
  68. 67
  69. 68
  70. 69
  71. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Überzeugend war die Fa. ENERPIPE nicht nur mit einem kosteneffizienten Angebot, sondern auch in den kompetenten und schnell gefundenen Lösungsmöglichkeiten auf die Herausforderungen, die sich während der Planung und des Baus eines Wärmenetzes in solch einem Neubaugebiet mit sehr begrenzten Verlegeraum ergeben.“
Michael Böhm, Abteilungsleiter Netzplanung und Netzdokumentation