Mit erneuerbaren Energien unabhängig von politischer Weltlage

Der Landwirt Eberhard Gillen handelt schon seit über 10 Jahren umwelt- und klimabewusst. Mit seiner Idee, ein Nahwärmenetz in Winterspelt/Eifel zu bauen, um die Abwärme seiner Biogasanlage nachhaltig zu nutzen, stieß er auf reges Interesse in der Nachbarschaft. Seit 2012 versorgt die Biogasanlage über 80 Häuser mit Wärme aus erneuerbaren Energien.

 

WEITERLESEN

Klimaneutrales Heizen in Deutenbach

Ein Wärmenetz ist klimaneutral und nachhaltig, aber es muss auch wirtschaftlich sein. Nach umfassenden Recherchen hat Familie Lösel aus Deutenbach zusammen mit der Firma F.Jenewein GmbH ein Nahwärmenetz realisiert, das 5 Objekte mit klimaneutraler Wärme versorgt.

 
WEITERLESEN

Eismannsberg wird energieautark

Seit 2011 „füttert“ der Landwirt Andreas Schmidt seine Biogasanlage bei Eismannsberg mit Stallabfällen, Mais und Grassilage. Den mit Biogas erzeugten Strom speist er ins Netz eines Stromanbieters.

Die bei der Stromproduktion anfallende Wärme wurde bislang nur zu 25 Prozent für den Eigenverbrauch genutzt. Um die ungenutzte Wärme sinnvoll zu verwenden, bot der Landwirt in Eismannsberg eine Nahwärmeversorgung mit erneuerbaren Energien an.

 

 

WEITERLESEN
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Durch die Idee der dezentralen Pufferspeicher und der intelligenten Steuerung von ENERPIPE können wir auch in einem Neubaugebiet die Nahwärme rentabel anbieten und somit die Energiewende vor Ort voran bringen.“
Norbert Flachenecker, Inhaber der Wärme.natürlich GbR