Zeige nur Referenzen, bei denen folgendes ENERPIPE-Produkt verbaut wurde: Bitte wählen

Dornhausen wird grün –7. Förderungen nutzen

Die Bundesregierung hat ehrgeizige Klimaziele und zur Umsetzung dieser wurden einige Marktanreizprogramme angestrengt. Gerade Wärmenetze wie in Dornhausen, welche zu 100% aus erneuerbaren Energien gespeist werden, erfüllen deren Voraussetzungen.

WEITERLESEN

Dornhausen wird grün – 6. Wärmenetz für die Ewigkeit

Ein Wärmenetz ist eine Investition fürs Leben, denn richtig geplant und betrieben hält es ein Leben lang. Um dabei auch rechtlich in alle Richtungen abgesichert zu sein, gilt es einige Vorkehrungen zu treffen, wie:

Wärmelieferverträge – Gestattungsverträge – Grunddienstbarkeiten – Eintragung der Genossenschaft

WEITERLESEN

Dornhausen wird grün – 5. Ein Rohrgraben aber zwei Netze

Wenn sich die Chance bietet zwei Netze mit lediglich einer Baumaßnahme in den Boden zu legen – warum dann nicht einfach machen? Das dachten sich auch die Dornhausener und planten neben dem Nahwärmenetz noch ein Glasfasernetz.

WEITERLESEN
  1. zurück <<<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21. 20
  22. 21
  23. 22
  24. 23
  25. 24
  26. 25
  27. 26
  28. 27
  29. 28
  30. >>> weiter

ENERPIPE-Produkte im Einsatz

„Mit unserem Nahwärmenetz versorgen wir in Pfofeld mehr als 130 Haushalte mit regenerativer Wärme aus zwei Biogasanlagen und zwei Hackschnitzelheizwerken. Regionale Wertschöpfung ist für uns bei der Wärmeerzeugung ein wichtiger Aspekt. Auch beim Bau des Wärmenetzes haben wir uns bewusst für Unternehmen aus der näheren Umgebung entschieden. Mit ENERPIPE haben wir einen Partner an der Seite, der uns nicht nur bei Planung, Umsetzung und Inbetriebnahmen unterstützt hat, sondern auch während der ersten Betriebszeit des Wärmenetzes fachlich begleitet.“
Holger Müller, Stellvertretender Vorsitzender der Nahwärme Pfofeld e.G..